Unterstützt durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (efre)

Unterstützt durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (efre)

Was wird gefördert?

Die ME Energy – Liquid Electricity GmbH entwickelt, verkauft und betreibt Schnellladesäulen für Elektroautos, welche vollständig stromnetz- und standortunabhängig verwendet werden können.

Um das zu ermöglichen wandelt eine patentierte Technologie im Inneren der Ladestation flüssigen BIO-Kraftstoff (Metahnol/Ethanol) CO2-neutral in Strom um und ermöglicht ein einfaches und schnelles Laden von Elektrofahrzeugen an fast jedem Ort. Zusätzliche Kosten für Planung, Genehmigung und Aufbau der Ladestation entfallen und ermöglichen eine deutlich höhere Rentabilität . Die 150kW-Ladeleistung der Anlage ermöglicht Strom für 200 Kilometer Reichweite in  zehn Minuten Ladezeit.

Die Technologie wird im Rahmen eines ProFIT Projektes im Land Brandenburg entwickelt. Der konkrete Durchführungszeitraum ist von 07/19 bis 12/20. Während dieser Zeit ist die Zielsetzung das Produkt bis zur Martkreife zu bringen und als Ergebnis eine wie oben beschrieben vollständig autarke Ladestation anzubieten.

Was wird gefördert?

Die ME Energy – Liquid Electricity GmbH entwickelt, verkauft und betreibt Schnellladesäulen für Elektroautos, welche vollständig stromnetz- und standortunabhängig verwendet werden können.

Um das zu ermöglichen wandelt eine patentierte Technologie im Inneren der Ladestation flüssigen BIO-Kraftstoff (Metahnol/Ethanol) CO2-neutral in Strom um und ermöglicht ein einfaches und schnelles Laden von Elektrofahrzeugen an fast jedem Ort. Zusätzliche Kosten für Planung, Genehmigung und Aufbau der Ladestation entfallen und ermöglichen eine deutlich höhere Rentabilität . Die 150kW-Ladeleistung der Anlage ermöglicht Strom für 200 Kilometer Reichweite in  zehn Minuten Ladezeit.

Die Technologie wird im Rahmen eines ProFIT Projektes im Land Brandenburg entwickelt. Der konkrete Durchführungszeitraum ist von 07/19 bis 12/20. Während dieser Zeit ist die Zielsetzung das Produkt bis zur Martkreife zu bringen und als Ergebnis eine wie oben beschrieben vollständig autarke Ladestation anzubieten.
20191107_105256